Eigentümer für Lampengeschäft gefunden

Das Osram Lighthouse ist die Unternehmenszentrale des Lichtherstellers. (Foto: Osram)

Osram hat mit einem chinesischen Konsortium einen neuen Eigentümer für sein Lampengeschäft gefunden.

weiterlesen ...

Schäckes neuer Webshop

Mitte Juni war es so weit und der neue Schäcke-Webshop ging, nach vielen Monaten intensiver Arbeit, online.

Fünf Jahre sind schnell verflogen, oder eine lange Zeit – je nach Betrachtungsweise. In der digitalen Welt kommt ein fünf Jahre alter Webshop jedenfalls fast einem »Greisen-Alter« gleich. Trotz beständiger Erweiterungen und Optimierungen hat sich Schäcke daher entschlossen, seinen Webshop grundsätzlich neu aufzustellen.

weiterlesen ...

In Feierlaune

Bei der 40-Jahre-Jubiläumsgala des Kuratoriums für Elektrotechnik im Wiener Hotel Savoyen begeisterte unter anderem die Gruppe Jonglissimo mit ihren Künsten.

Ende Mai lud das Kuratorium für Elektrotechnik zu einer ganz besonderen Gala – der Grund für den Event in Wien war das 40-Jahre-Jubiläum des Vereins, der sich als Dienstleistungsorganisation und Interessensvertreter für das Gewerbe der Elektrotechniker betrachtet. Die beiden KFE-Präsidenten DI Thomas Maderbacher und Christian Bräuer begrüßten die zahlreich erschienenen Gäste und gaben in ihren Ansprachen ihre Freude über die Entwicklung des KFE zum Ausdruck.

weiterlesen ...

Gemeinsam mehr erreichen!

Sommer, Sonnenschein und Sommerfest. Dem bereits zum vierten Mal stattfindenden Fest war auch heuer ausgezeichnetes Wetter beschert.

Die drei niederösterreichischen Landesinnungen der Elektrotechniker, Metaller und Mechatroniker veranstalteten erneut ihr gemeinsames Sommerfest und demonstrierten dabei Einigkeit und den Willen zur Zusammenarbeit. Neben der Möglichkeit, Unterhaltungen und Kontakte jenseits der eigenen Berufsgruppe zu pflegen, wurde den geladenen Gästen dabei außerdem die Operette »Frasquita« in der Sommerarena in Baden bei Wien geboten.

weiterlesen ...

Ausbau der Offshore-Windenergie in Deutschland

Offshore-Windenergie in Deutschland (Copyright: German Offshore Wind Energy Foundation)

Wie zu erwarten war, ist die Zahl der neuen Offshore-Windanlagen in Deutschland, die in den ersten sechs Monaten des Jahres angeschlossen wurden, mit einer Gesamtkapazität von 258 Megawatt relativ bescheiden. Die Industrie schätzt einen Gesamt-Offshore-Ausbau in der Größenordnung von 700 Megawatt bis zum Ende des Jahres.

weiterlesen ...

oekostrom AG blickt EDF-Entscheid zu Hinkley Point C mit Spannung entgegen

Als einziger österreichischer Stromerzeuger hat die oekostrom AG beim Gericht der Europäischen Union (EuG) in Luxemburg Klage gegen eine von der Kommission genehmigte Beihilfe der britischen Regierung eingereicht. „Der Bau von Hinkley Point C hätte verheerende Folgen für den Energiemarkt und steht aus unserer Sicht in klarem Widerspruch zu den Energie- und Klimazielen der EU“, begründet Lukas Stühlinger, Finanzvorstand der oekostrom AG, diesen Schritt.

Wien (OTS) – Der französische Stromkonzern EDF hat für heute, Donnerstag, eine Verwaltungsratssitzung einberufen, bei der die endgültige Investitionsentscheidung für den umstrittenen Bau zweier Atomreaktoren mit 3,3 GW Leistung im britischen Hinkley Point getroffen werden soll. Erst im März ist EDF-Finanzchef Thomas Piquemal zurückgetreten, weil er das Projekt für ein zu großes finanzielles Risiko hält.

weiterlesen ...

Security Innovation Award 2016: Die Top-Kandidaten stehen fest

2016 verleiht die Jury den Award erstmals unter neuer Leitung. Auf Hermann Feuerlein, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender des BdSI, der den Security Innovation Award seit der Premiere 2008 mit seiner Expertise begleitet hat, folgt Jens Washausen. (Quelle: Messe Essen)

Rund zwei Monate sind es noch bis zur 22. Auflage der Weltleitmesse für Sicherheit und Brandschutz – doch die Finalisten für den Security Innovation Award stehen bereits fest. Aus 84 Bewerbungen wählte die Fachjury 15 Unternehmen in die nächste Runde. Nun geht es in die entscheidende Phase des als Branchenoscar bekannten Preises.

weiterlesen ...

Störungen im Niederspannungsnetz frühzeitig erkennen

Das neue Netzimpedanz-Messgerät NIM1000 mit 1.000 A Prüfstrom von Megger (Bild: Megger)

Das Netzimpedanz-Messgerät NIM1000 für Niederspannungsnetze von Megger bietet mit 1.000 Ampere eine zuverlässige Bewertung des Netzes im Hinblick auf seine Strombelastbarkeit und Spannungsschwankungen unter Last. Durch diese Messungen werden Kabel, Leitungen und Sammelschienen geprüft und richtig dimensioniert.

weiterlesen ...

Wohlfühlwärme wie von der Sonne - mit Ursprung in Österreich

art Warming-Paneel über der Couch und Standmodell: So schön kann Heizung sein.

Wärme wie von der Sonne mit allen positiven Wirkungen ins Haus zu bringen, das stand am Anfang der Überlegungen. Schon viele Jahre vor der Firmengründung arbeiteten die Firmengründer an einem intelligenten Heizsystem, hinter dem eine ausgereifte Technik der Wärmegewinnung mit Strom steckt.

 

weiterlesen ...

Gemeinsamer Filmdreh von e-masters und Busch-Jaeger

Elektromeister Christian Radtke bei der Projektplanung mit dem Busch-Welcome Konfigurator. (Quelle: e-masters)

Beispielhaftes Video soll Elektro-Fachbetrieben die Vorteile des Busch-Welcome Konfigurators aufzeigen: Ein erfolgreiches Gemeinschaftsprojekt konnten gerade Busch-Jaeger und e-masters präsentieren. Im Rahmen der e-masters Initiative »intelligent modernisieren« ließ die Kooperation einen Film produzieren, in dem die Vorteile des Busch-Welcome Konfigurators für den Fachbetrieb und dessen Kunden verdeutlicht werden.

weiterlesen ...

Markterfolg der LED Booster-Technologie

EcoCan-LED Booster Future-Leuchte (Bild: EcoCan)

Erfolgreiche Marktstartaktion geht zu Ende: Im Zuge der Marktstartaktion von EcoCan konnten bereits zahlreiche Projekte mit der LED Booster-Technologie umgesetzt werden.

weiterlesen ...

Neuer Motor mit 150.000 Umdrehungen pro Minute

Arda Tüysüz (vorne) testet im Labor den neuen Reaktionsrad-Antrieb mit Magnetlagerung. (Bild: zVg Celeroton/PES)

Forscher der ETH Zürich und des ETH-Spin-offs Celeroton haben einen ultraschnellen, magnetisch gelagerten Elektroantrieb für Reaktionsräder entwickelt. Die hohe Drehzahl des Reaktionsradantriebs, der mehr als 150.000 Umdrehungen pro Minute erreicht, ermöglicht zudem eine starke Miniaturisierung des Antriebssystems und macht dieses interessant für den Einsatz in Kleinstsatelliten.

weiterlesen ...

Retter in der Not

Stara sprang nach dem Brand in der Lagerhalle von Elektro Kern helfend ein und unterstützte das Unternehmen durch das Zur-Verfügung-Stellen des Stara-Abhol-Containers.

Die Wortkombination »Brand aus!« stellt für Andreas Kern wohl heute noch einen Ausdruck der Erleichterung dar. Doch zuvor hatte der Elektrounternehmer aus Grünbach bei Freistadt in Oberösterreich bange Stunden erleben müssen. Eine Zeit, in der er nicht wusste, ob sein Unternehmen weiter eine Existenz-Basis hätte. Erst als die Feuerwehr den Brand seiner Lagerhalle gelöscht hatte, konnte Kern sich mehr oder weniger wieder dem Alltag zuwenden. Mit Unterstützung des Elektrogroßhändlers Stara und seinem Container-Lager gelang Elektro Kern ein erneuter Vollbetrieb innerhalb von nur wenigen Tagen.

weiterlesen ...

Luster aus Oberwaltersdorf werden Hotel in Jordanien erhellen

Die auf das Design, die Planung sowie die Anfertigung von individuellen Lustern und Leuchten spezialisierte Niefergall Leuchten Manufaktur in Oberwaltersdorf, Bezirk Baden, arbeitet derzeit an einem Spiralluster mit drei Metern Durchmesser und acht Metern Höhe, der ein Hotel in Jordanien zieren soll. (Quelle: www.niefergall.com)

Die auf das Design, die Planung sowie die Anfertigung von individuellen Lustern und Leuchten spezialisierte Niefergall Leuchten Manufaktur in Oberwaltersdorf, Bezirk Baden, arbeitet derzeit an einem Spiralluster mit drei Metern Durchmesser und acht Metern Höhe, der ein Hotel in Jordanien zieren soll. Im Gespräch mit dem NÖ Wirtschaftspressedienst erklärt Firmeninhaber Robert Niefergall, dass dieser Luster im Auftrag von »Lights of Vienna« gefertigt werde. Die Luster aus Oberwaltersdorf sind auf der ganzen Welt in Hotels und Adelsresidenzen zu finden.

weiterlesen ...

EDF setzt auf Innovationsprodukt aus Österreich

Im Jardin des Plantes in Paris blühte diese Tage eine besondere Blume. Der Energiekonzern EDF installierte eine smartflower im Herzen des botanischen Gartens. (Quelle: smartflower)

Die französische Elektrizitätsgesellschaft Électricité de France (EDF) versorgt etwa 37 Millionen Kunden mit Elektrizität. Ein besonderes Highlight im Portfolio des Konzerns kommt aus dem Burgenland: smartflower, das laut Hersteller weltweit erste All-in-One-Solarsystem.

weiterlesen ...

Diesen RSS-Feed abonnieren