»Välkommen till sg«

 

So heißt es seit 1990. In diesem Jahr wurde sg in Norwegen von Sven (s) Gundvaldsen (g) gegründet. Seit 2011 gibt es die für Österreich, Deutschland und Schweiz zuständige Tochtergesellschaft SG Leuchten GmbH und seit 2016 ist Riegens ein Teil der SG-Gruppe. Die skandinavische Herkunft zeigt sich vielfältig: im Design, bei den verwendeten Technologien und bei der Qualität.


Das Design der Produkte von SG Leuchten ist skandinavisch geprägt und fällt zum einen durch eine Kombination von energieeffizienten und umweltfreundlichen Technologien, und zum anderen durch eine klare, reduzierte Formensprache auf, das den Anspruch hat, langlebige und auf jeglichen Baustil passende Leuchten zu entwerfen. Form und Funktion gehen dabei »Hand in Hand«, darum werden die Leuchten mit viel Liebe zum Detail und ausschließlich aus hochwertigen Materialien hergestellt. Die robuste Konstruktion soll eine lange Lebensdauer gewährleisten. So bietet SG Leuchten auf alle Produkte fünf Jahre Systemgarantie und auf die Außenprodukte zehn Jahre Korrosionsschutzgarantie. Da ständig neue Produkte entwickelt, hergestellt und getestet werden, können Kunden aus einem breiten Spektrum an energieeffizienten und umweltfreundlichen Leuchten wählen.

Intelligente Lösungen
SG Produkte werden seit 1990 im engen Zusammenspiel mit dem Elektro-Fachhandwerk entwickelt. Leuchten von SG werden in Übereinstimmung mit EMV-, CE- und ENEC-Normen produziert und enthalten hochwertige elektrische Komponenten wie zum Beispiel Vorschaltgeräte und Lampen von Osram und/oder Vossloh-Schwabe. Alle Leuchten sind mit dem Anspruch konstruiert, den Installationsaufwand auf ein Minimum zu reduzieren. Auch der Austausch von Leuchten und Leuchtmitteln soll sich denkbar unkompliziert gestalten.
Der Stammsitz und das Zentrallager von SG befindet sich in Lillesand, Norwegen. Der Vertrieb der SG Produkte (wie auch Riegens Produkte) erfolgt ausschließlich über den Elektro-Fachgroßhandel.

Nach oben

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten des i-Magazins immer auf dem Laufenden: über die iPad-App (zum Download) und die mobile Website auch am Smartphone und i-magazin.at