Blue Electric – das Aufputz-Feuchtraum-Schalterprogramm

  Bildergalerie

Das Schalterprogramm Blue Electric der Heinrich Kopp GmbH überzeugt mit vielen praktischen Details. Das Sortiment richte sich speziell an Profis, die qualitativ hochwertige und sichere Produkte mit VDE-Zertifizierung in Feuchträumen installieren möchten. Alle Artikel sind daher dem Fachhandel exklusiv vorbehalten.


Das Blue Electric-Programm des Elektrotechnikanbieters aus Kahl am Main zeichne sich durch seine hohe Verarbeitungsqualität und die damit verbundene Sicherheit für die Nutzer aus. Alle Produkte sind nach der Schutzklasse IP 44 zertifiziert und somit gegen Kondens- und Spritzwasser sowie das Eindringen von festen Fremdkörpern bis zu einem Durchmesser von 1 mm geschützt. Diese Eigenschaft ist in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit sehr wichtig, da die Gefahr vor elektrischen Kurzschlüssen besteht. Selbst direktem Wasserkontakt würden die Schalter standhalten, weshalb sie sich besonders für den Einsatz im industriellen Bereich eignen. Thermoplastische Kunststoffe sollen zusätzlich für die notwendige Robustheit und Langlebigkeit der Produkte sorgen. Zudem sind die verwendeten Materialien gegen vielerlei chemische Einflüsse resistent und frei von Halogen und PVC. Ein weiterer Vorteil: Selbst bei großen Temperaturschwankungen ist laut Hersteller eine fehlerfreie Funktionalität gewährleistet.

Viele Details für individuelle ProduktkombinationenDie Grundgehäuse bieten durch Kabeleinführungsöffnungen an vier Seiten die Möglichkeit, in alle Richtungen mit bis zu acht Leitungen durchzuverdrahten. (Foto: Heinrich Kopp GmbH)
Viele praktische Details des Aufputz-Feuchtraum-Schalterprogramms von Kopp sollen Profis eine unkomplizierte Installation ermöglichen. Individuelle Produktkombinationen lassen sich für die senkrechte oder waagerechte Montage auswählen. Die Ausrichtung von Einzelprodukten erfolgt einfach und schnell, durch diagonal angeordnete Anschraub-Langlöcher. Auch die Durchverdrahtung und Erweiterungen von Installationen würden sich komfortabel gestalten. Die Grundgehäuse bieten durch Kabeleinführungsöffnungen an vier Seiten die Möglichkeit, in alle Richtungen mit bis zu acht Leitungen durchzuverdrahten. Vor diesem Gedanken wurde der Verdrahtungsraum extra groß konzipiert. Die Verbindungsklemmen entsprechen den DIN-Normen VDE 0620/VDE 0623 und sind mit Leitungsquerschnitten bis 2,5 mm² nutzbar.

Vielseitigkeit und Sicherheit
Die Verarbeitungsdetails von Blue Electric machen das Programm besonders vielseitig und vor allem sicher. Eine weitere Komponente, die dazu zählt, ist das beleuchtete Beschriftungsfeld inklusive Lichtleiter. Sämtliche Schalter sind durch eine integrierte Beleuchtung auch in dunklen Räumen schnell und sicher zu finden. Die Steckdosen sind optimal für Einsätze unter erschwerten Bedingungen nach DIN 30600 Reg.Nr. 1665.
Ebenfalls praktisch sind die separaten Artikelnummern für die Steckdosen mit Sicherheitsschloss. Alle Blue Electric Schalter gibt es in den Farben »Arktis Weiß« oder Grau.

»Made in Germany« mit 20 Jahren Garantie
Die technischen Komponenten von Blue Electric würden den hohen Qualitätsstandards von Kopp entsprechen. Daher gewährt das Unternehmen eine Garantie über 20 Jahre für einzelne Komponenten wie Schalter und Steckdosen. Damit will die Heinrich Kopp GmbH ihre 90-jährige Herstellerkompetenz unterstreichen und das Label »Made in Germany« zu einem sicheren Qualitätsversprechen machen.

(Fotos: Heinrich Kopp GmbH)

Nach oben