Regro präsentiert erstes Elektro-Rallye-Auto der Welt

 

180 Aussteller laden heuer zur 10. Smart, von 16. bis 18. Mai im Design Center Linz. Veranstalter Reed Exhibitions hat sich umgehört und präsentiert die Highlights der Aussteller.


Regro zeigt 1. Elektro-Rallye Auto der Welt auf der Empore: Das Regro-Team ist bei seinen Smart-Aufritten für seine Kreativität bekannt. Auch heuer hat das Unternehmen ein Ass im Ärmel und zeigt ein echtes Highlight am Messestand 706, auf der Empore des Design Centers Linz: Regro präsentiert laut Reed Exhibitions das weltweit erste Elektro-Rallye Auto, das den derzeitigen FIA-Regeln entspricht.

Der Prototyp dieses Fahrzeugs hört auf den Namen Stard Hiper MK1 und wird von keinem geringeren als dem Rallye Weltmeister des Jahres 2000, dem Österreicher Manfred Stohl, gelenkt. Neben der Möglichkeit von Autogrammen des Weltmeisters gibt es am Messestand auch fachliche Informationen rund um Regros Produktsortiment und Dienstleistungsangebot. Mit im Gepäck sind ein Gewinnspiel rund um das Rallye Fahrzeug mit dem prominenten Lenker und zum Thema passende Kunden-Give-Aways.

Technische Neuheiten im Pavillon
Chauvin Arnoux zeigt, wie man Mobil Leistungs- und Energiedaten aufzeichnen kann
Der PEL 103 Energierekorder ist ein geeignetes Messgerät, um Energieanalyse und Energieverwaltung mobil und kostengünstig durchzuführen. Durch seine Maße findet er auch in einem Schaltschrank Platz und mittels Ethernet-Netzwerkanschluss hat man über seine IP-Adresse weltweit jederzeit Online-Zugriff auf die Daten. Zu sehen ist die Innovation auf der Smart im Pavillon am Stand 521.

Aventics zeigt ES05 – Unterstützung für alle gängigen Feldbusprotokolle
Aventics zählt zu den führenden Herstellern von Pneumatikkomponenten, -systemen und kundenspezifischen Anwendungen. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen für die Industrieautomation, Commercial Vehicles, Food & Beverage, Railway Technology, Life Sciences, Energy und Marine Technology. Zur Smart bringt Aventics die neue Baureihe ES05. ES05 kann für Standardanwendungen von den Konstrukteuren ganz einfach über das von der AV-Familie bekannte Advanced Electronic System (AES) in die jeweiligen Automatisierungsarchitekturen eingebunden werden. AES unterstützt Profibus und Profinet, EtherNet/IP, Ether-CAT, Powerlink, Canopen und DeviceNet. ES05 besteht aus nur wenigen, eindeutigen Komponenten. Dadurch sind Fehlmontagen nahezu ausgeschlossen und zum Zusammenbau reicht ein einziges Werkzeug. Aventics ist auf dem Messestand 500 im Pavillon der Smart Linz zu finden.

Öffnungszeiten
Die Linzer »Smart« ist Dienstag und Mittwoch (16. und 17. Mai 2017) von 9.00 bis 18.00 Uhr und am Donnerstag, 18. Mai 2017, von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Nach oben

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten des i-Magazins immer auf dem Laufenden: über die iPad/iPhone-App (zum Download), die Android-App (zum Download) und die mobile Website auch am Smartphone und i-magazin.at