Berufs-WM WorldSkills 2017

 

Keine Sommerpause für Österreichs WorldSkills-Teilnehmer: In der BAUAkademie Oberösterreich in Steyregg gehen die Vorbereitungen für die 44. WorldSkills Berufsweltmeisterschaften in Abu Dhabi in ihre heiße Phase.


Der Zeitpunkt könnte nicht besser gewählt sein: Pünktlich mit der Neueröffnung der BAUAkademie Oberösterreich startete vergangene Woche auch das zweite Teamseminar für das Team Austria zur Vorbereitung auf die internationalen Berufsweltmeisterschaften. Auf die Teilnehmer wartete ein intensives dreitägiges Trainingsprogramm unter der Regie erfahrener Sportwissenschafter und Teamleiter. Von Donnerstag bis Samstag standen vor allem Teambuilding-Aktivitäten auf dem Plan. Da kam es gelegen, dass sich direkt am Gelände der BAUAkademie etwa ein Hochseilklettergarten befindet. Das Ziel des Seminars war klar: Die 40 Fachkräfte, die Österreich von 14. bis 19. Oktober in 36 Berufen vertreten, sollten zu einem eingeschweißten Team werden – sowohl nach außen durch einheitliche Teambekleidung, die gleich zu Beginn ausgehändigt wurde, als auch nach innen durch gelebten Teamgeist. Eine Aufgabe der 40 Fachkräfte war es, gemeinsam den diesjährigen Team-Slogan zu kreieren.

„Aus- und Weiterbildungsangebot auf höchstem Niveau“
WKÖ-Präsident Christoph Leitl: „Der beste Weg in ein erfolgreiches Berufsleben ist Bildung. Die BAUAkademie ist einer dieser wesentlichen Bildungsorte in Österreich, denn sie sichert die Ausbildung von Fachkräften in der Bauwirtschaft. Unser Ziel ist es, in allen Bereichen die duale Ausbildung auf höchstem Niveau anzusiedeln, weil nur das die Qualität des Wirtschaftsstandorts Österreich nachhaltig sichert. Dass nun das Team Austria für seine Vorbereitungskurse die BAUAkademie in Oberösterreich gewählt hat, freut mich, denn es ist ein idealer Ort, die Kompetenzen zu bündeln.“

„Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“
Trotz der hohen Temperaturen gibt es für die WorldSkills-Teilnehmer keine Sommerpause. Die kommenden Monate werden intensiv für individuelle Trainings genützt. „Die Vorbereitungen für WorldSkills 2017 laufen auf Hochtouren. Neben individuellen Trainings und Teamseminaren nahmen die österreichischen WorldSkills-Starter zur Vorbereitung auch an internationalen Wettkämpfen wie den China International Skills Competitions Mitte Juni in Shanghai teil. In dieser Woche veranstaltete Festo am Dienstag und Mittwoch einen freundschaftlichen Drei-Länder-Wettbewerb für die WorldSkills-Fachkräfte aus Österreich, Deutschland und der Schweiz in den Bereichen Elektronik und Mechatronik“, erklärt Johannes Fraiss, Offizieller Delegierter von SkillsAustria.

Nach oben

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten des i-Magazins immer auf dem Laufenden: über die iPad/iPhone-App (zum Download), die Android-App (zum Download) und die mobile Website auch am Smartphone und i-magazin.at