Für jede Bewegung den passenden Melder

 

Etwa 10 Prozent des gesamten Stromverbrauchs im Haushalt wird für die Beleuchtung eingesetzt. Ein großer Teil davon geht jedoch ungenutzt verloren – unter anderem durch unnötig eingeschaltetes Licht. Bewegungsschalter der Serie InfraControl von Kopp sorgen dafür, dass das Licht nur dann brennt, wenn es benötigt wird.


Mit InfraControl bietet Kopp ein durchdachtes und vielseitiges Programm an, das Präsenzmelder und Bewegungsschalter für die Wand- oder Deckenmontage, für außen und innen, für Unterputz und Aufputz umfasst. Damit bietet Kopp für jede Situation das passende Produkt.

Aufputz-Bewegungsmelder schwarz (Bild: Heinrich Kopp GmbH)Bewegungsschalter erhöhen Komfort und Sicherheit
Die Aufputz-Bewegungsschalter der Serie InfraControl werden beispielsweise in der Hauseinfahrt oder auf der Terrasse montiert. Dort sorgen sie nicht nur für mehr Komfort auf dem Weg durch Hof und Garten, sondern tragen darüber hinaus zum erweiterten Einbruchschutz bei. In den Schaltern befindet sich eine Linsenoptik, die mithilfe von integrierten PIR-Sensoren (passive infrared) unsichtbare Wärmestrahlen von bewegten Körpern erfasst und in elektronische Schaltvorgänge umsetzt. Die Geräte decken Erfassungsreichweiten von 9 m bis 16 m ab und sind mit einem Erfassungswinkel von 110° bis zu 360° Grad erhältlich. Zusätzliche Dämmerungssensoren sorgen dafür, dass der Bewegungsschalter erst dann reagiert, wenn die Umgebungshelligkeit so gering ist, dass das Licht auch wirklich benötigt wird. Sowohl der Dämmerungswert als auch die Einschaltdauer lassen sich nach Bedarf stufenlos regeln.

Unterputz-Bewegungsmelder schwarz (Bild: Heinrich Kopp GmbH)Umfangreiches Sortiment – auch für den Innenraum
In Treppenhäusern oder selten genutzten Bereichen wie Kellerräumen können Bewegungsschalter ohne viel Aufwand gegen einen vorhandenen Lichtschalter mit 2-Draht-Technik ausgetauscht werden (DIN-Maß 49075). Die Unterputz-Geräte arbeiten mit einer Triac-Steuerung, die ohmsche Lasten wie beispielsweise Halogenlampen bis 400 Watt schalten kann. Für hohe Lasten bietet Kopp auch 3-Draht-Bewegungsschalter an. Der Clou: Neben dem lichtabhängigen Bewegungsmelder-Betrieb lässt sich der Schalter auch dauerhaft ein- oder ausschalten. Dabei sind die Unterputz-Geräte so ausgeführt, dass sie das Kopp-Schalterprogramm funktional sinnvoll ergänzen.

Unterputz-Bewegungsmelder weiß (Bild: Heinrich Kopp GmbH)Präsenzmelder helfen beim Energiesparen
Für den Innenbereich haben sich außerdem die Präsenzmelder der InfraControl-Serie bewährt. Sie regulieren nicht nur das Licht, sondern sparen dabei auch noch viel Energie ein. Die Melder reagieren mit einem Erfassungsradius von 360° auf kleinste Bewegungen in einem hochauflösendem Erfassungsfeld von 12 Metern Durchmesser (Präsenzbereich 6 Meter). Sobald keine Bewegung mehr im Raum erkannt wird, geht das Licht ganz von allein wieder aus. Deshalb werden Präsenzmelder vorwiegend im Büro oder in öffentlichen Gebäuden eingesetzt.

Bilder: Heinrich Kopp GmbH

Nach oben