Wohlfühlfaktor auf Knopfdruck

 

Eaton galt bereits vor über 10 Jahren als Vorreiter im Bereich Gebäudeautomation. Damals war es schon ein Komfortgewinn, wenn über einen Taster das Licht zentral gesteuert werden konnte. Heutzutage steckt wesentlich mehr Technik in einem zukunftsorientierten Gebäude, wie z.B. Photovoltaikanlage, Infrarotheizung, Energiespeicher und Elektrotankstelle.


Nur ein optimales Zusammenspiel ermöglicht die Ausschöpfung des vollen Potentials. So sollte bei Sonnenschein die Beschattung reguliert werden und gleichzeitig entschieden werden, wofür der Stromüberfluss der Photovoltaikanlage optimalerweise verwendet werden kann. Mit Sensorik, wie beispielsweise dem Room Controller Touch, bietet Eaton die Basis für die energieeffiziente Wohlfühloase.

Ein entscheidender Vorteil von xComfort liegt in der einfachen, drahtlosen Bedienung für alle relevanten Anwendungen im Haus. (Bild: Eaton)Ein entscheidender Vorteil von xComfort liegt in der einfachen, drahtlosen Bedienung für alle relevanten Anwendungen im Haus. Es macht keinen Unterschied, ob der Bewohner sich im Haus oder auf einer Reise befindet. Beispielsweise kann die Heizung bzw. Klimaanalage per Mobiltelefon oder Internet gesteuert werden, so dass die gewünschte Temperatur nach Bedarf erreicht wird. Dies ist nicht nur komfortabel, sondern auch kostensenkend. Zudem können unerwünschte Ereignisse wie Wasserschäden unverzüglich dem Benutzer per SMS oder App gemeldet werden.

xComfort ist ein drahtloses System, das erlebt und weniger gesehen werden muss. Aus diesem Grund kann xComfort nach Wunsch überall platziert werden. Die Wahl des idealen Orts für einen Dimmer oder Lichtschalter ist eine Frage des Geschmacks oder der Bequemlichkeit. Die elektronischen Einheiten selbst befinden sich beispielsweise in den Steckdosen oder in den Lampenschirmen, sodass sichtbare Kabel überflüssig wären.

Hervorzuheben wäre der Smart Dimmer von Eaton, der einfach mit dem xComfort-Home Automation System zu kombinieren ist. Er kann als separate und intelligente Lösung mit nahezu allen Lampen verwendet werden. Er ist durch sein schmales Design nicht nur äußerst leicht hinter bestehenden Steckdosen einzubauen, er zeichnet sich auch durch das perfekte Dimmen von LED-Lampen aus.

Es macht keinen Unterschied, ob der Bewohner sich im Haus oder auf einer Reise befindet. Beispielsweise kann die Heizung bzw. Klimaanalage per Mobiltelefon oder Internet gesteuert werden, so dass die gewünschte Temperatur nach Bedarf erreicht wird. (Bild: Eaton)Sicherheit stellt auch im Bereich Gebäudeautomation ein großes Thema für Eaton dar. Der Abwesenheitsmodus von xComfort gibt dem Benutzer Gewissheit, dass alle typischen Brandherde wie Bügeleisen oder Herd abgeschaltet sind. Zudem bietet das System zahlreiche Warnfunktionen. So erkennt es durch Bewegungsmelder, wer sich in welchen Teilen des Hauses befindet und löst Alarm aus, wenn sich das Haus im Abwesenheitsmodus befindet.

Eaton ermöglicht durch sein drahtloses Bussystem nicht nur in Neubauten den Einsatz von Gebäudeautomation, sondern auch in bestehenden Gebäuden. Durch diese Technologie können nachträgliche Anpassungen ohne großen Aufwand wie Stemmarbeiten vorgenommen werden, zudem reduziert sich der Planungs- und Installationsaufwand. Wohnungen können mit einem xComfort-Smart-Home-Basispaket ausgestattet werden, welches allmählich je nach Bedarf und Belieben erweitert werden kann.

Bilder: Eaton

entgeltliche Einschaltung

Nach oben

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten des i-Magazins immer auf dem Laufenden: über die iPad/iPhone-App (zum Download), die Android-App (zum Download) und die mobile Website auch am Smartphone und i-magazin.at