Die Marktchance für jeden Elektroprofi!

 

Smart Home, Smart House, eHome... man sollte sich nicht durch die allgemeine Sprachverwirrung entmutigen lassen. Denn im »Smart Living« liegt ein Großteil der Zukunft des Elektrohandwerks. Der Bedarf bis 2025 wird für den D-A-CH Markt auf weit über € 20 Mrd. geschätzt. Damit davon profitiert werden kann, spricht Legrand Klartext.


Mit »Smart Living« bezeichnet man das Leben in der digital vernetzten Wohn- und Lebensumgebung. »Smart Home« steht für das »intelligente Haus«, für Hausautomation und das vernetzte Zuhause der Kunden – es darf aber auch eHome oder Smart House genannt werden. Seit Jahren ist es bei Legrand unter der Marke »MyHome« bekannt.

Flächendeckendes Internet und das Internet of Things (IoT) machen die Hausautomation mobil. Denn mit dem Internet of Things findet die digitale Vernetzung der Geräte via Internetschnittstellen statt. Der Datenaustausch der Systeme erfolgt untereinander und nach außen – z. B. über Smartphone. Hierzu bedarf es einer Cloud-Unterstützung, eines virtuellen Speicherplatzes für das Programmieren und Steuern. Legrand hat mit Bticino ein weltweites Programm mit eigener Cloud geschaffen: ELIOT (Electricity Internet of Things). Eliot ermöglicht eine einfache Installation und Einrichtung über Apps. Denn die jeweilige Produkt-App sorgt – bei Download über ein Smartphone/Tablet – für eine umfassende Installation des Gerätes. Die individuelle Einrichtung übernimmt der Nutzer dann intuitiv.

Legrand hat mit Bticino ein weltweites Programm mit eigener Cloud geschaffen: ELIOT (Electricity Internet of Things). Eliot ermöglicht eine einfache Installation und Einrichtung über Apps. (Quelle: Legrand)Hinsichtlich der passenden Technologie stützt sich Legrand auf die bewährte, betriebs- und zukunftssichere 2-Draht-Technik. Ideal für Neubauten. Bei Altbauten und Renovierungen eignen sich oft Zigbee-Funklösungen zur Steuerung von Anwendungen – z. B. Jalousie/ Licht – gerade über weite Strecken (Routingfunktion) - ohne zusätzliche Kabel zu verlegen.

Im Rahmen des Eliot-Programms bietet Legrand zahlreiche Produkte an. Sie verfügen über jeweils spezielle Apps (Android/iOS):

Mit der MyHome 2-Draht-Technik schafft man die perfekte Hausautomation, das heißt: Steuerung von Licht und Beschattung, Heizung, Szenarien, Sicherheitstechnik... Die App »iMyHome« erlaubt dabei eine Bedienung per Smartphone über ein zentrales Gateway.

Das erwähnte ZigBee®-Funksystem basiert auf einem Netzwerk aus Geräten, die über ein Funksignal miteinander kommunizieren. Per WLAN-Gateway hat der Nutzer über die App »MyHome Play« auch von unterwegs Zugriff auf seine Hausautomation.

Die Video-Hausstation Classe 300 X13E wird per 2-Draht-Technik installiert und verfügt über eine integrierte WLAN-Schnittstelle. Eine echte Neuheit – wichtig für das einfache und wirtschaftliche Nachrüsten! Einmal installiert und eingerichtet spricht der Nutzer via Smartphone über die Türsprechanlage mit Besuchern, lässt diese ein oder verweist zum Beispiel den Postboten an die Nachbarn – dank ELIOT und der App »Door Entry«. Das Thermostat Smarther besitzt ebenfalls eine integrierte WLAN -Schnittstelle und eine eigene App »Thermostat«. Sie erlaubt die Raumtemperatur lokal oder von unterwegs zu steuern und zu überwachen. Oder die vernetzte Steckdosenleiste, die per App »Legrand Mobile Socket« Geräte schaltet, den Stromverbrauch anzeigt und überwacht.

Kunden können sich auf diesen Markt freuen, denn mit Legrand, mit intelligenten Produkten und einem Design der Extraklasse ist das Elektrohandwerk mittendrin!

entgeltliche Einschaltung

Nach oben

Bleiben Sie auch mit den mobilen Angeboten des i-Magazins immer auf dem Laufenden: über die iPad/iPhone-App (zum Download), die Android-App (zum Download) und die mobile Website auch am Smartphone und i-magazin.at