Intelligente Stromnetze erfordern investitionsfreundliche Rahmenbedingungen

Der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) begrüßt die aktuelle Diskussion um eine neue Stromnetzentgeltstruktur. Durch die sukzessive Umstellung der Energieproduktion von fossilen auf erneuerbare Energieträger verändern sich auch die Anforderungen an das Stromnetz massiv. (Bild: Fotolia)

Wien (OTS) – Der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) begrüßt die aktuelle Diskussion um eine neue Stromnetzentgeltstruktur. Durch die sukzessive Umstellung der Energieproduktion von fossilen auf erneuerbare Energieträger verändern sich auch die Anforderungen an das Stromnetz massiv.

weiterlesen ...

Europäische Telekommunikationsnormung zu Gast in Wien

Kompetenz in der IKT-Normung: Dipl.-Ing. Christian Gabriel (Leiter Bereich Normung im OVE), Dipl.-Ing. Franz Ziegelwanger (Leiter der Abteilung Technik der Sektion Innovation und Telekommunikation im BMVIT), Luis Jorge Romero (ETSI-Generaldirektor), Dipl.-Ing. Richard Valenta (Referat IKT im OEK/OVE), Ing. Werner Fischer (Präsident Österr. Nationalkomitee von IEC und CENELEC) (Fotocredit: OVE/Ing. Martin Steiner)

Die zunehmende Digitalisierung aller Geschäftsprozesse bewirkt einen enormen technologischen Wandel, der unsere Wirtschaft stark beeinflussen wird. Das Internet der Dinge, Machine-to-Machine Communication, Cyber Security, »smarte« Technologien und 5G spielen dabei eine wesentliche Rolle. Damit alle künftigen Systeme im globalen Austausch kompatibel, effizient und sicher funktionieren, braucht es international einheitliche Normen und Standards.

weiterlesen ...


Danfoss setzt zunehmend auf Vernetzung und Digitalisierung

Mit dem Eintritt in das Innovationszentrum Connected Living – eine deutsche Open-Innovation-Plattform für das Digital Vernetzte Leben – möchte das dänische Familienunternehmen Danfoss seine Aktivitäten in den Bereichen Digitalisierung, Smart Home und Internet of Things (IoT) vorantreiben. (Quelle: Fotolia)

Mit dem Eintritt in das Innovationszentrum Connected Living – eine deutsche Open-Innovation-Plattform für das Digital Vernetzte Leben – möchte das dänische Familienunternehmen Danfoss seine Aktivitäten in den Bereichen Digitalisierung, Smart Home und Internet of Things (IoT) vorantreiben.

weiterlesen ...

ABB bringt ABB Ability auf den Markt

„Mit ABB Ability bündeln wir das gesamte Portfolio an digitalen Lösungen und Services unseres Unternehmens. Wir schaffen Mehrwert für unsere Kunden, indem wir das Industrie- Know-how von ABB, die fortgeschrittene Konnektivität und neueste Digitaltechnologien zusammenführen. So können unsere Kunden die operative Performance und Produktivität erheblich steigern“, erklärt Ulrich Spiesshofer, CEO von ABB. (Quelle: ABB)

Mit der Markteinführung von mehr als 180 Lösungen und Services schafft ABB erheblichen Wert für Kunden in der vierten industriellen Revolution. Durch das Zusammenbringen von ABBs großer Industrie-Expertise im Bereich der Netzwerkkonnektivität mit den neuesten digitalen Technologien und Innovationen bietet ABB Ability leistungsstarke Lösungen und Dienstleistungen, die Unternehmen helfen und konkrete Geschäftschancen eröffnen.

weiterlesen ...

Light + Building 2018 mit neuer Sonderschau »Secure«!

Auf der Light + Building 2018 gibt es die neue Sonderschau »Secure«! (Quelle: Fotolia)

Der zunehmende Wandel von analoger zu digitaler Technik verändert die Prozesse im Gebäudemanagement. Die Digitalisierung ermöglicht das Zusammenfließen der Anwendungen aus unterschiedlichen Gewerken in Automationsnetzwerken und macht dadurch einen flexiblen Einsatz von Technik möglich. Vermehrt findet eine Verschmelzung der Systeme der Sicherheitstechnik mit anderen Gewerken der Gebäudetechnik statt, die bislang weitestgehend noch autark gearbeitet haben.

weiterlesen ...

Auf Herz und Nieren geprüft

Siemens-Brandmelder werden in den Brandräumen in Zug vielen Tests unterzogen, bevor sie auf den Markt kommen.

Im Zuge einer Fachpressekonferenz zum Thema Brandschutz im Headquarter der Siemens-Division Building Technologies in Zug in der Schweiz, konnten wir Anfang November exklusiv die diversen Brandräume am Schweizer Standort von Siemens besichtigen. So wurden uns Einblicke in das neu in Betrieb genommene »Fire Lab« und das »MegaFoot Lab« gewährt. Teil des Programms waren auch spannende Fachvorträge von Siemens-Experten zum Thema »Fire Safety« und eine Führung durch das »Visitor Center«.

weiterlesen ...




Diesen RSS-Feed abonnieren