Designklassiker in neuen Varianten

Edles Material, edler Blickfang auf der Wand: Gira E2 in Edelstahl. (Bild: Gira)

Designklassiker spiegeln das Wesen ihrer Zeit und sind zugleich zeitlos schön. Mit dem Schalterprogramm E2 hat Gira einen modernen Klassiker geschaffen: ein formstrenges, reduziertes Design, das eine kompromisslos klare Aussage macht und zugleich markante Akzente auf der Wand setzt. Nun gibt es bei Gira zwei neue Versionen: E2 in Edelstahl sowie alle Varianten des Programms auch für die flache Montage.

weiterlesen ...


Guter Eindruck auf den ersten Blick

Guter Eindruck auf den ersten Blick: das Gira System 106. Edle Oberflächen, robuste Materialien und die flache, kompakte Form garantieren ein elegantes Erscheinungsbild. (Bild: Gira)

Der erste Eindruck ist bekanntlich der wichtigste. Bei einem Gebäude bekommen Besucher diesen meist an der Eingangstür. Deshalb muss hier alles stimmen. Wie beim Gira System 106, dem neuen Türstations-System aus Metall in puristischem Design. Edle Oberflächen, robuste Materialien und die flache, kompakte Form garantieren ein elegantes Erscheinungsbild, aber auch Sicherheit und Komfort an der Tür. Die Aufputzversion in drei Varianten samt verschiedener Einzelmodule ist seit April 2017 lieferbar.

weiterlesen ...


Raffiniert geschachtelt, smart geplant

Für das Wohnhaus mit Hanglage hat in_design_architektur drei Kuben clever angeordnet: Sie spielen dabei mit Raumhöhen, Blickachsen und einer offenen Split-Level-Architektur. (Fotos: Alexandra Lechner für Gira)

Für ein Grundstück mit Hanglage und 5 Metern Gefälle hat in_design_architektur ein cleveres Wohnhaus entworfen: Drei Kuben unterschiedlicher Größe sind so gestapelt, dass das Haus eine klare, unverwechselbare Identität erhält. Die Architekten spielen mit Raumhöhen, Blickachsen und versetzt angeordneten Ebenen. Kombiniert ist die raffinierte Architektur mit intelligenter Smart Home-Technik: Ein KNX System vernetzt alle Komponenten im Haus und sorgt so für Komfort, für Sicherheit und trägt dazu bei, Tag für Tag Energie zu sparen.

weiterlesen ...





Gebäudetechnik aus Radevormwald für die Elbphilharmonie

Landmarke mit Strahlkraft: Die Elbphilharmonie gilt schon bei ihrer Eröffnung als das neue Wahrzeichen Hamburgs. Ausgestattet wurde das Konzerthaus auch mit Produkten von Gira aus Radevormwald (Foto: Heinz Kaiser/Gira)

Als gestern in Hamburg die Elbphilharmonie nach mehr als neunjähriger Bauzeit mit einem Konzert feierlich eröffnet wurde, war auch die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG mit Sitz in Radevormwald dabei. Denn der Hersteller intelligenter Lösungen für die Gebäudesteuerung hat das Konzerthaus in der Elbmetropole, das das Architekturbüro Herzog & de Meuron aus Basel entworfen hat, mit »Smart Building«-Technologie ausgestattet.

weiterlesen ...

Diesen RSS-Feed abonnieren