Nutzt die Möglichkeiten!

Der Faktor Zeit wird im digitalen Zeitalter immer wertvoller. Ein heikler Punkt dabei ist sicher auch der Vertrieb. Kaum dass ein Unternehmen es geschafft hat, seine Vertriebsmitarbeiter auf die neuen Produkte einzuschwören, ist bereits wieder die nächste Generation an Produkten am Markt und der Prozess beginnt von Neuem.

Wieder einer der Großen, der dem »Innovator´s Dilemma« zum Opfer gefallen ist. Der japanische Großkonzern Sharp wurde an den taiwanesischen Apple-Zulieferer Foxconn für 6,24 Milliarden Dollar verkauft. Der Grund dafür: Sharp war trotz seiner innovativen Technologien in Schieflage geraten. Zwar ist die Situation von Sharp nicht ganz so dramatisch, wie es im Falle von Nokia war, das mehr oder weniger in letzter Sekunde an Microsoft verkauft wurde.

weiterlesen ...

Diesen RSS-Feed abonnieren