Werden Ölheizungen in Niederösterreich verboten?

Ab 2019 soll der Einbau neuer Ölheizungen in Niederösterreich verboten werden. (Foto: Pixabay)

Wie orf.at berichtete, soll ab 2019 der Einbau neuer Ölheizungen in Niederösterreich verboten werden. Das entsprechende Gesetz wird wohl bald im niederösterreichischen Landtag beschlossen werden. Dieses Verbot findet aber nicht nur Zustimmung, weshalb zum Beispiel das IWO (privates Institut für Wärme und Öltechnik) Unterschriften zur Verhinderung des Ölheizungen-Verbots sammelt.

weiterlesen ...

Land und WKNÖ forcieren Breitband und Blick über den Tellerrand

Niederösterreichs Wirtschaft soll im heurigen Jahr um rund 1,7 Prozent wachsen, stärker als Österreichs Wirtschaft im Bundesdurchschnitt mit 1,4 Prozent. Das erklärte Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, die mit Sonja Zwazl, Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), gemeinsame Initiativen des Landes und der Wirtschaftskammer für die Wirtschaft in Niederösterreich vorstellte. (Quelle: Fotolia)

Niederösterreichs Wirtschaft soll im heurigen Jahr um rund 1,7 Prozent wachsen, stärker als Österreichs Wirtschaft im Bundesdurchschnitt mit 1,4 Prozent. Das erklärte Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav, die mit Sonja Zwazl, Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), gemeinsame Initiativen des Landes und der Wirtschaftskammer für die Wirtschaft in Niederösterreich vorstellte.

weiterlesen ...

Vorbildliche klimaaktiv-Gebäude in Niederösterreich

Insgesamt 13 niederösterreichische Gebäude wurden für ihren nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz bei der klimaaktiv Auszeichnungsveranstaltung prämiert. Neun Bauten erreichten den klimaaktiv Gold Standard. (Credit: Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW)/APA-Fotoservice/Bollwein Fotograf/in: Josef Bollwein)

„Investitionen in energieeffiziente Bauwerke zahlen sich aus. Gebäude sind viele Jahrzehnte lang im Betrieb – gerade beim Heizen und Sanieren ist Weitsicht also enorm wichtig“, betonte Bundesminister Andrä Rupprechter bei der klimaaktiv Auszeichnungsveranstaltung in Ziersdorf (NÖ). Insgesamt 13 niederösterreichische Gebäude wurden für ihren nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz prämiert. Neun Bauten erreichten den klimaaktiv Gold Standard.

weiterlesen ...

Gemeinsam mehr erreichen!

Sommer, Sonnenschein und Sommerfest. Dem bereits zum vierten Mal stattfindenden Fest war auch heuer ausgezeichnetes Wetter beschert.

Die drei niederösterreichischen Landesinnungen der Elektrotechniker, Metaller und Mechatroniker veranstalteten erneut ihr gemeinsames Sommerfest und demonstrierten dabei Einigkeit und den Willen zur Zusammenarbeit. Neben der Möglichkeit, Unterhaltungen und Kontakte jenseits der eigenen Berufsgruppe zu pflegen, wurde den geladenen Gästen dabei außerdem die Operette »Frasquita« in der Sommerarena in Baden bei Wien geboten.

weiterlesen ...

NÖ-Elektrotechniker starten große Ausbildungsoffensive

Zurzeit gibt es in Niederösterreich 2.172 Elektrotechnik-Betriebe, die rund 8.000 Mitarbeiter und 912 in Ausbildung stehende Lehrlinge beschäftigen. Im Vorjahr hat es noch rund 1.000 Lehrlinge gegeben.

Zurzeit gibt es in Niederösterreich 2.172 Elektrotechnik-Betriebe, die rund 8.000 Mitarbeiter und 912 in Ausbildung stehende Lehrlinge beschäftigen. Im Vorjahr hat es noch rund 1.000 Lehrlinge gegeben. „Aus den Anmeldungen zum Eignungstest für unseren Beruf und aus der Belegung unserer Berufsschule kann man ableiten, dass die schwachen Geburtenjahrgänge sowie der Imageverlust des Lehrberufes nun tatsächlich Auswirkungen zeigen“, berichtet Friedrich Manschein, Innungsmeister der niederösterreichischen Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker, dem NÖ Wirtschaftspressedienst.

weiterlesen ...






Diesen RSS-Feed abonnieren