Lichtblick am Sonnenhimmel

Während gestern die sogenannte kleine Ökostromnovelle als unfertiges Vehikel, ohne besonderer Innovationskraft, den Ministerrat passierte, ist die heutige Verlautbarung der Investförderung des Klima- und Energiefonds für Anlagen bis fünf Kilowattpeak ein Sonnenstrahl am sonst eher düsteren Himmel der erneuerbaren Stromproduzenten“, erklärte Hans Kronberger vom Bundesverband Photovoltaic. (Bild: Fotolia)

Wien (OTS) – „Während die sogenannte kleine Ökostromnovelle als unfertiges Vehikel, ohne besonderer Innovationskraft, den Ministerrat passierte, ist die heutige Verlautbarung der Investförderung des Klima- und Energiefonds für Anlagen bis fünf Kilowattpeak ein Sonnenstrahl am sonst eher düsteren Himmel der erneuerbaren Stromproduzenten“, erklärte Hans Kronberger vom Bundesverband Photovoltaic am 1. März zur erfolgten Freigabe des Förderbudgets des Klima- und Energiefonds.

weiterlesen ...

TPPV begrüßt die gemeinsame Nutzung von PV-Anlagen in Mehrparteienhäusern

Die Österreichische Technologieplattform Photovoltaik (TPPV) begrüßt im vom Ministerrat beschlossenen Entwurf der kleinen Ökostromgesetz-Novelle und die damit verbundenen Änderungen zur Nutzung von Photovoltaikanlagen in Mehrparteienhäusern als ersten wichtigen Schritt, dem weitere folgen müssen. (Bild: Pixabay/skeeze)

Die Österreichische Technologieplattform Photovoltaik (TPPV) begrüßt im vom Ministerrat beschlossenen Entwurf der kleinen Ökostromgesetz-Novelle und die damit verbundenen Änderungen zur Nutzung von Photovoltaikanlagen in Mehrparteienhäusern als ersten wichtigen Schritt, dem weitere folgen müssen.

weiterlesen ...


Photovoltaikversicherungen: Oft ist der Schutz löchrig

Feuer, Sturm, Überspannung, Marderbiss – auch die eigene Photovoltaik-Anlage ist diesen Risiken ausgesetzt. Sie zu versichern ist sinnvoll, Verträge gibt es schon für unter 100 Euro im Jahr. Doch oft ist der Schutz löchrig, wie ein Test von Photovoltaikversicherungen der Stiftung Warentest zeigt. (Copyright: Finanztest 2017/Quelle: GDV 2012)

Feuer, Sturm, Überspannung, Marderbiss – auch die eigene Photovoltaik-Anlage ist diesen Risiken ausgesetzt. Sie zu versichern ist sinnvoll, Verträge gibt es schon für unter 100 Euro im Jahr. Doch oft ist der Schutz löchrig, wie ein Test von Photovoltaikversicherungen der Stiftung Warentest zeigt. Hierbei handelt es sich um einen Vergleich für den deutschen Versicherungsmarkt. Rundum empfehlenswert sind nur 9 der 42 Tarife, so die März-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest.

weiterlesen ...


Neue Perspektiven für Photovoltaik in Europa

Renexpo PV & Energy Storage in Österreich ist eine Messe mit Kongress, die den österreichischen PV-Markt präsentiert und abbildet und vom 29. bis 30. November in Salzburg stattfinden wird. (Quelle: Website der Renexpo Austria)

Seit 20 Jahren bietet die Reeco-Gruppe den Herstellern, Planern und Installateuren, Selbstverwaltungen und Investoren durch ihre Messen und Kongresse in Europa eine Informations- und Kontaktplattform zum Thema Photovoltaik. Die Messen der Reeco-Gruppe gehören zu den namhaften Veranstaltungen, die innovative Themen und Produkte der Photovoltaik-Branche aufgreifen und präsentieren. Die Reeco-Messen in Österreich, Polen, Serbien, Bosnien und Herzegowina fungieren als zentrale Plattformen, um Kontakte zwischen den lokalen und ausländischen Partnern herzustellen.

weiterlesen ...


ÖsterreicherInnen setzen auf erneuerbare Energien

Elektromobilität, erneuerbare Wärmeversorgung, Photovoltaik und eigene Stromspeicher liegen laut Umfrage klar im Trend.

Bereits zum zweiten Mal erhob das Institut für Strategisches Management der WU gemeinsam mit Deloitte Österreich und Wien Energie in einer Studie die aktuelle Stimmungslage der ÖsterreicherInnen zum Thema Erneuerbare Energien. Das Fazit: Elektromobilität, erneuerbare Wärmeversorgung, Photovoltaik und eigene Stromspeicher liegen klar im Trend.

weiterlesen ...

Nachfrage nach Photovoltaik ungebrochen

Hans Kronberger, Präsident des Bundesverband Photovoltaic Austria: „Auch wenn es einige in der Politik nicht wahrhaben wollen, die Nachfrage nach Photovoltaik-Anlagen in Österreich ist ungebrochen!“

Hans Kronberger, Präsident des Bundesverband Photovoltaic Austria: „Auch wenn es einige in der Politik nicht wahrhaben wollen, die Nachfrage nach Photovoltaik-Anlagen in Österreich ist ungebrochen!“ Das Vergabeverfahren nach dem Windhundprinzip (wer zuerst kommt malt zuerst) hat gezeigt, dass die Österreicher nach wie vor an der Zukunftstechnik der Sonnenstromerzeugung hochgradig interessiert sind.

weiterlesen ...


Diesen RSS-Feed abonnieren