Energiespeicherforschung gemeinsam stärken

Das Ziel des Fraunhofer-Projektzentrums ist die Erarbeitung von Systemlösungen für Batterien und Brennstoffzellen im Bereich Elektromobilität sowie für stationäre Speicher als Bestandteil der Energiewende. (Bild: Fotolia)

Die Fraunhofer-Gesellschaft errichtet mit Unterstützung des Landes Niedersachsen ein Fraunhofer-Projektzentrum für Energiespeicher und -systeme im Großraum Braunschweig als gemeinsame Forschungsplattform von zunächst zwei Instituten, dem Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS und dem Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in enger Kooperation mit der Battery LabFactory Braunschweig (BLB) der TU Braunschweig.

weiterlesen ...

Raffiniert geschachtelt, smart geplant

Für das Wohnhaus mit Hanglage hat in_design_architektur drei Kuben clever angeordnet: Sie spielen dabei mit Raumhöhen, Blickachsen und einer offenen Split-Level-Architektur. (Fotos: Alexandra Lechner für Gira)

Für ein Grundstück mit Hanglage und 5 Metern Gefälle hat in_design_architektur ein cleveres Wohnhaus entworfen: Drei Kuben unterschiedlicher Größe sind so gestapelt, dass das Haus eine klare, unverwechselbare Identität erhält. Die Architekten spielen mit Raumhöhen, Blickachsen und versetzt angeordneten Ebenen. Kombiniert ist die raffinierte Architektur mit intelligenter Smart Home-Technik: Ein KNX System vernetzt alle Komponenten im Haus und sorgt so für Komfort, für Sicherheit und trägt dazu bei, Tag für Tag Energie zu sparen.

weiterlesen ...

»Kein Bier ohne Alster« im Museum für Hamburgische Geschichte

Für eine objektschonende und zugleich angenehme Beleuchtung wählten die Planer Light Board Strahler mit 12 W und warmweißem Licht aus. (Quelle: Erco GmbH, www.erco.com)

Das traditionsreiche Hamburger Museum für Stadtgeschichte feiert die Brauereikultur in Norddeutschland mit einer Sonderausstellung. Den Ausstellungsmachern ist es gelungen, die vielfältigen Exponate zu diesem kulturhistorischen Thema überraschend, unterhaltsam und übersichtlich in Szene zu setzen – mit einem Leitsystem aus markanten Grafiken und pointiertem Akzentlicht von Erco.

weiterlesen ...

Förderprojekt Flingo

Ziel des Förderprojekts Flingo ist es, neue Materialien – insbesondere Schichten – und Verfahren zu entwickeln, um Eigenschaften wie Effizienz und Langlebigkeit von LED zu verbessern. (Foto: Fotolia)

Angesichts der wachsenden Ansprüche an die elektrische, optische und thermische Funktionalität von LED rückt die Erforschung neuartiger Materialkompetenzen immer stärker in den Fokus. Ziel des Förderprojekts Flingo ist es daher, neue Materialien – insbesondere Schichten – und Verfahren zu entwickeln, um Eigenschaften wie Effizienz und Langlebigkeit von LED zu verbessern.

weiterlesen ...

Energie Steiermark vergibt 10 Millionen Großauftrag an Andritz Hydro

Die Produktion der Wasserkraft-Generatoren erfolgt im Werk Weiz und ist somit ein wichtiger Beitrag für die Sicherung steirischer Arbeitsplätze.

Graz (OTS) – Seit 2. Jänner wird das Murkraftwerk Graz gebaut, die Bauarbeiten schreiten zügig voran. Das Öko-Projekt soll 45.000 GrazerInnen ab 2019 mit abgasfreiem Strom versorgen. Jetzt hat die Energie Steiermark nach einer europaweiten Ausschreibung den Auftrag für die Produktion und Montage der Turbinen und den Maschinenpark vergeben: Das Projekt mit einem Volumen von insgesamt 10 Millionen Euro geht an das Unternehmen Andritz Hydro.

weiterlesen ...

Osram beleuchtet die neue Siemens-Zentrale in München

Arktika LED-Halbeinbauleuchten mit Dali-Treibern kommen flächendeckend in den Bürobereichen zum Einsatz und werden abhängig von der Anwesenheit der Mitarbeiter gesteuert. (Bilder: Osram)

Die neue Siemens-Konzernzentrale in München weist ein zukunftsorientiertes und variables Raum- und Nutzungskonzept auf. Das stellt auch hohe Anforderungen an die Beleuchtung, die nicht nur energieeffizient, sondern auch flexibel sein muss. Osram konnte als Lieferant der Lichtlösungen die Anforderungen des weltweit tätigen Technologiekonzerns erfüllen und zudem zeigen, dass Licht mehr als nur Beleuchtung sein kann.

weiterlesen ...

Modernisierung historischer HGÜ-Leitung in den USA

ABB hat vom US-amerikanischen Versorgungsunternehmen Los Angeles Department of Water and Power (LADWP) einen Auftrag in Höhe von über 100 Millionen US-Dollar erhalten, um die bestehende Sylmar HGÜ-Konverterstation (Hochspannungs-Gleichstromübertragung) in Kalifornien zu modernisieren. (Quelle: ABB)

ABB hat vom US-amerikanischen Versorgungsunternehmen Los Angeles Department of Water and Power (LADWP) einen Auftrag in Höhe von über 100 Millionen US-Dollar erhalten, um die bestehende Sylmar HGÜ-Konverterstation (Hochspannungs-Gleichstromübertragung) in Kalifornien zu modernisieren. Die Station ist ein wichtiger Teil der Stromnetzverbindung zwischen dem Pazifischen Nordwesten und dem südlichen Kalifornien und wurde 1970 in Betrieb genommen. Der Auftrag wurde im vierten Quartal 2016 gebucht.

weiterlesen ...

Gebäudetechnik aus Radevormwald für die Elbphilharmonie

Landmarke mit Strahlkraft: Die Elbphilharmonie gilt schon bei ihrer Eröffnung als das neue Wahrzeichen Hamburgs. Ausgestattet wurde das Konzerthaus auch mit Produkten von Gira aus Radevormwald (Foto: Heinz Kaiser/Gira)

Als gestern in Hamburg die Elbphilharmonie nach mehr als neunjähriger Bauzeit mit einem Konzert feierlich eröffnet wurde, war auch die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG mit Sitz in Radevormwald dabei. Denn der Hersteller intelligenter Lösungen für die Gebäudesteuerung hat das Konzerthaus in der Elbmetropole, das das Architekturbüro Herzog & de Meuron aus Basel entworfen hat, mit »Smart Building«-Technologie ausgestattet.

weiterlesen ...

Förderung von Projekten für die Energie- und Mobilitätswende

Die Förderprogramme des Klima- und Energiefonds tragen seit 2007 mit mittlerweile mehr als 90.000 Projekten an der Schnittstelle zwischen Forschung und Markt dazu bei, Österreich zukunftsfit zu gestalten.

Wien (OTS) – Die Förderprogramme des Klima- und Energiefonds tragen seit 2007 mit mittlerweile mehr als 90.000 Projekten an der Schnittstelle zwischen Forschung und Markt dazu bei, Österreich zukunftsfit zu gestalten. Das Präsidium des Klima- und Energiefonds hat im Dezember mehr als 49 Millionen Euro Förderbudget für rund 2.400 weitere Projekte beschlossen.

weiterlesen ...

Asiatischer Charme, perfekt beleuchtet

Das Museum für Asiatische Kunst Radevormwald präsentiert etwa 200 teils antike Exponate aus Südostasien und dem Himalaya. (Fotos: Ulrich Beuttenmüller für Gira)

Seltene Schätze Südostasiens entdecken, in ferne Kulturen abtauchen und Momente tiefer Ruhe spüren – das können die Besucher des Museums für Asiatische Kunst im oberbergischen Radevormwald. Exponate tibetischer Kunst und Bücher aus dem 16. Jahrhundert treffen auf Kultobjekte des tantrischen Buddhismus, die Gottheit Yamantaka vertreibt mit ihren Augen und Armen böse Geister, nur ein paar Schritte entfernt begegnet man einem 150 Jahre alten Bronzebuddha aus Kambodscha.

weiterlesen ...

Diesen RSS-Feed abonnieren