Schnell und einfach: Edge Data Center für Internet of Things

Schnell vor Ort: Das Rittal-Edge Data Center besteht aus zwei Rittal-TS IT-Racks sowie auf den jeweiligen Einsatzzweck abgestimmte Module für Klimatisierung, Energieverteilung, USV, Brandschutz, Monitoring und Zugriffsschutz. Die schlüsselfertige, standardisierte Infrastruktur-Plattform ist um je 2 Racks erweiterbar. (Bild: Rittal GmbH)

Unternehmen, die ihre Produktion vernetzen, um effizienter zu fertigen, brauchen Daten in Echtzeit. Mit IT-Kapazitäten nahe der Fertigung werden Latenzzeiten gering gehalten und die verarbeiteten Daten stehen unmittelbar zur Verfügung. Das Edge Data Center von Rittal ist eine schlüsselfertige, vorkonfigurierte Lösung auf Basis standardisierter Infrastruktur. Damit werden Edge-Rechenzentren für Industrie 4.0-Anwendungen schnell und kostengünstig aufgebaut.

weiterlesen ...

Prämiertes Überwachungssystem CMC III

Die Rittal-Überwachungslösung Computer Multi Control III eignet sich neben dem Einsatz in IT-Racks auch für Schalt- und Steuerungsschränke. (Bild: Rittal GmbH)

Feuer, Wasser, Einbruch – das sind nur einige der Gefahren, gegen die Unternehmen ihre Serverschränke und Rechenzentren schützen müssen. Mittlerweile integrieren alle gebräuchlichen Netzmanagementsysteme physische Parameter und warnen, falls es zu Abweichungen vom Sollwert kommt. Um Daten für diese Parameter zu gewinnen, können Anwender auf das prämierte Überwachungssystem CMC III von Rittal zurückgreifen.

weiterlesen ...

Mehrwert mit Rittal-Service

Der Gesetzgeber schreibt eine regelmäßige Überprüfung der Klimageräte und deren Dokumentationen inkl. Prüfbuch vor. Als konzessionierter Betrieb übernimmt Rittal das für seine Kunden. (Quelle: Rittal GmbH)

Zu einem guten Produkt gehört auch guter Service und ein umfangreiches Dienstleistungsportfolio. Rittal unterstützt seine Kunden mit einer Vielzahl an Spezialangeboten – von der Schaltschrankbearbeitung im eigenen Kompetenzzentrum über Wartungsverträge mit Garantieverlängerung bis zu Hausbesuchen der Klimageräte mit dem Rittal-Servicebus.

weiterlesen ...

Intelligente Industrialisierung von Rechenzentren

Lefdal Mine Datacenter (LMD) wurde am 10. Mai 2017 eröffnet. Das modulare Gesamtkonzept sieht vor, dass Kapazitäten für bis zu 1.500 Container entstehen mit einer Kühlleistung von bis zu 200 Megawatt. (Bild: Rittal GmbH)

Das kosteneffizienteste, sicherste, flexibelste und umweltfreundlichste Rechenzentrum in Europa zu sein – das ist das Ziel von Lefdal Mine Datacenter (LMD) in Norwegen. Mit der Eröffnung am 10. Mai 2017 hat das Rechenzentrum die Ausbaustufe 1 abgeschlossen und 45 MW Kühlleistung sind nun einsatzbereit. Die Anlage im ehemaligen Bergwerk setzt neue Maßstäbe für die Rechenzentrumsindustrie.

weiterlesen ...

Blue e+ von Rittal gewinnt drei internationale Awards

Freuen sich über den Best of Industry Award 2017 für die Rittal Kühlgeräte Blue e+: Frank Himmelhuber (r.), Geschäftsbereichsleiter Forschung & Entwicklung bei Rittal, und Martin Kandziora (l.), Hauptabteilungsleiter Marktkommunikation bei Rittal. (Quelle: Rittal)

Die Kühlgerätegeneration Blue e+ von Rittal hat drei internationale Awards gewonnen. Die Energieeffizienz und CO2-Einsparung von durchschnittlich 75 Prozent sowie die weltweite Einsetzbarkeit haben die britische Jury der RAC Cooling Industry Awards 2016 überzeugt. Sie zeichnete Blue e+ als »Refrigeration Product of the Year« aus. Auf der Messe »World of Technology & Science« in den Niederlanden gewannen die Kühlgeräte den TechAward als beliebteste Neuheit. Und die Leser des Maschinen-Markt Deutschland haben das Blue e+ zu den besten Produkten 2017 gewählt.

weiterlesen ...

Rittal auf der Smart Automation 2017

Die Blue e+ Kühlgeräte-Serie erfüllt dank eines innovativen patentierten Hybridverfahrens die Anforderungen der »Methode zur Schaltschrankkühlung«. (Quelle: Rittal)

Gesetzliche Maßnahmen wie das Bundes-Energieeffizienzgesetz aber auch interne Corporate Social Responsibility-Richtlinien veranlassen Unternehmen Energiesparmaßnamen zu treffen. Wie die Kühlgeräte-Serie Blue e+ nun die Anforderungen der Energieeffizienzmethode »Neuinstallationen und Ersatz industrieller Schaltschrankkühlungen« erfüllt, zeigt Rittal im Mai auf der Smart Automation. Außerdem zu sehen: vollautomatisierte Maschinentechnik, Engineering-Tools für den Schaltanlagenbau nach EN 61439 und innovative Klima- und Stromverteilungslösungen.

weiterlesen ...

Datacenter schnell und einfach – von Edge bis Hyperscale Computing

Auf der CeBIT zeigt Rittal, wie Unternehmen schnell und einfach standardisierte Rechenzentren aufbauen, IT-Infrastruktur-Services aus der Cloud beziehen (ITaaS) oder Private Cloud-Umgebungen realisieren. (Fotos: Rittal GmbH)

Unter dem Motto »Discover it.« präsentiert sich Rittal erstmals in Halle 4 auf der CeBIT 2017 als Enabler für innovative IT-Lösungen – von Edge bis Hyperscale Computing. Auf der weltgrößten IT-Fachmesse erfahren Besucher, wie Unternehmen – schnell und einfach – energieeffiziente und sichere Rechenzentren realisieren können.

weiterlesen ...


Größtes Rechenzentrum der Welt geht in die nächste Projektphase

Im ersten Bauabschnitt werden derzeit Stellflächen für 300 Container mit bis zu 45 Megawatt Kühlleistung geschaffen. Das modulare Gesamtkonzept sieht vor, Kapazitäten für bis zu 1.500 Container mit einer Kühlleistung bis 200 Megawatt zu entwickeln.

Der Bau des Lefdal Rechenzentrums in einer ehemaligen Mine an der norwegischen Küste geht zügig voran. Auf der CeBIT wurden die dort installierten Rechenzentrums-Container von Rittal und IBM bereits präsentiert. Mit diesem Konzept können Unternehmen Kosteneinsparungen von bis zu 40 Prozent im Vergleich zu einem Cloud-Rechenzentrum in Deutschland erzielen.

weiterlesen ...


Diesen RSS-Feed abonnieren