Energy Storage Düsseldorf: Areva präsentierte Speichertechnologien

Wasserstoff ist die Brücke der Erneuerbaren Energien in die Mobilität: Areva bietet verschiedene Lösungen, regenerativ erzeugten Wasserstoff als Antriebsenergie einzusetzen. (Foto: Areva)

Energiespeicher und nachhaltige Mobilität sind Wachstumsfelder der Energiewende: Zusätzliche Speicherkapazitäten und die verstärkte Kopplung der Sektoren Mobilität und Wärme mit der Stromerzeugung sollen den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien ermöglichen. Areva setzt sowohl Wasserstoff- als auch Batterietechnologien in aktuellen Projekten ein.

weiterlesen ...


China könnte Vorreiter bei der Brennstoff-Mobilität sein

Die industrielle Struktur in Jieyang gepaart mit Wasser, Sonne und Wind sind gute Voraussetzungen für den Einsatz von Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologie. (Foto: ZhongDe Metal Group GmbH)

„Die Energie von morgen ist Wasser, das durch elektrischen Strom in dessen Bestandteile aufgeteilt worden ist. Die so zerlegten Elemente des Wassers, Wasserstoff und Sauerstoff, werden auf unabsehbare Zeit hinaus die Energieversorgung der Erde sichern“, prophezeite Jules Vernes im 19. Jahrhundert. Blickt man heute nach China könnte die Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologie tatsächlich die Lösung für eine nachhaltige Zukunft sein.

weiterlesen ...


Gefaltetes Graphen speichert Wasserstoff besser

Mit dem Origami-Verfahren – Wasserstoff in einer Graphen-Box – könnten Hydro-Fahrzeug wieder realistisch erscheinen. (Foto: umd.edu)

Wissenschaftler der Universität Maryland haben in einer Computer-Simulation demonstriert, wie sich das Supermaterial Graphen mit Hilfe von Wasserstoffatomen zu einer dreidimensionalen Box falten kann, in der sich wiederum Wasserstoff speichern lässt. Diese Entwicklung könnte die Hoffnung auf eine massentaugliche Technologie für Wasserstoffverbrennungsmotoren in Autos neu entflammen.

weiterlesen ...

Am Puls Nr. 35: »Brennstoffzelle - Technologie & Hype«

Die Am Puls-Serie findet am Dienstag, den 10. September, um 18 Uhr bereits zum 35. Mal statt. Dieses Mal lautet das Thema »Brennstoffzelle – Technologie & Hype«, zu dem DI Dr. Matthias Weber, MA und Prof. Dr. Werner Tillmetz Vorträge halten werden. Veranstaltungsort ist das Albert Schweitzer Haus in der Schwarzspanierstraße 13 im 9. Wiener Gemeindebezirk, der Eintritt ist frei.

weiterlesen ...

Mikroorganismen als Powerhouse zur Stromspeicherung

Ein innovatives Verfahren zur Speicherung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen ist jetzt mit einer vierten Patentanmeldung fertig für den Markt. Das auf Mikroorganismen basierende Verfahren der österreichischen Krajete GmbH erlaubt die hocheffiziente und umweltschonende Umwandlung von klimaschädlichem CO2 und Wasserstoff in speicherbares Methan.

weiterlesen ...

Verbessertes Messsystem für SOFC Brennstoffzellen von EBZ-Dresden

Das neue Laminar Flow Meter von EBZ bestimmt die Durchflussmengen von Gasen auch bei hohen Temperaturen. Die Brennstoffzelle verarbeitet Wasserstoff und Sauerstoff zu Wasser und erzeugt dabei neben Wärme elektrische Energie. Bei der SOFC Brennstoffzelle kann zudem der Wasserstoff durch einen Reformierungsprozess aus anderen Gasen, wie zum Beispiel Erdgas gewonnen werden.

weiterlesen ...

Rost erlaubt Wasserstoffgewinnung

EPFL-Entwicklung soll durch günstige Herstellung punkten:


Forscher an der École Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) setzen auf Eisenoxid, gemeinhin als Rost bekannt, um möglichst kostengünstig mittels Sonnenlicht Wasserstoff zu gewinnen und so Solarenergie zwischenzuspeichern. Sie haben dazu eine sogenannte photoelektrochemische Tandem-Solarzelle entwickelt, die vergleichsweise teure Halbleitermaterialien durch Metalloxide wie eben Rost ersetzt. Der in Nature Photonics vorgestellte Prototyp kann zwar nur 3,1 Prozent des einfallenden Lichts verwerten, doch stellt er nur einen ersten Schritt dar.

weiterlesen ...

Diesen RSS-Feed abonnieren