LG gibt Geschäftsergebnis für das zweite Quartal 2017 bekannt

LG Electronics Inc. (LG) gab vergangene Woche für das zweite Quartal 2017 einen Umsatz von 14,55 Billionen KRW (12,89 Milliarden US-Dollar) bekannt, was einer Steigerung um fast vier Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht. (Bild: Fotolia)

LG Electronics Inc. (LG) gab vergangene Woche für das zweite Quartal 2017 einen Umsatz von 14,55 Billionen KRW (12,89 Milliarden US-Dollar) bekannt, was einer Steigerung um fast vier Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht. Eine führende Rolle spielte hier der Bereich Hausgeräte, der gegenüber dem zweiten Quartal 2016 seinen Umsatz um zwölf Prozent steigern konnte.

weiterlesen ...

Digitalisierung soll Schwung für die NÖ Wirtschaft verstärken

Das Land Niederösterreich will gemeinsam mit der NÖ Wirtschaftskammer und der NÖ Industriellenvereinigung den Schwung, der der Wirtschaft im Land prognostiziert wird, noch weiter verstärken. (Bild: pixabay)

Das Land Niederösterreich will gemeinsam mit der NÖ Wirtschaftskammer und der NÖ Industriellenvereinigung den Schwung, der der Wirtschaft im Land prognostiziert wird, noch weiter verstärken. Als klaren Schwerpunkt „wollen wir die Digitalisierung vorantreiben“, erklärt Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav.

weiterlesen ...


Entfall der Aushangpflicht von Arbeitnehmerschutz-Gesetzen

Ab 1. Juli 2017 entfallen die Pflichten des Arbeitgebers, Gesetze und Verordnungen zum Arbeitnehmerschutz im Betrieb aufzulegen. (Bild: Fotolia)

Ab 1. Juli 2017 entfallen die Pflichten des Arbeitgebers, Gesetze und Verordnungen zum Arbeitnehmerschutz im Betrieb aufzulegen. Dies ist Teil des Deregulierungspakets der Regierung, mit dem Unternehmen durch die Vereinfachung von Verwaltungsvorgängen entlastet werden. 200.000 Unternehmen, also alle, die Arbeitnehmer beschäftigen, profitieren davon.

weiterlesen ...




ABB setzt Transformation fort

„ABB konnte den Umsatz im zweiten Quartal in Folge steigern. Berücksichtigt um die im letzten Jahr kommunizierte Berichtigung von versicherungstechnischen Rückstellungen, hat sich auch die operative Performance weiter verbessert“, sagte Ulrich Spiesshofer, CEO von ABB. (Quelle: ABB)

„ABB konnte den Umsatz im zweiten Quartal in Folge steigern. Berücksichtigt um die im letzten Jahr kommunizierte Berichtigung von versicherungstechnischen Rückstellungen, hat sich auch die operative Performance weiter verbessert“, sagte Ulrich Spiesshofer, CEO von ABB. „Wir sehen erste Anzeichen einer Marktstabilisierung in Teilen der Prozessindustrie und auch einige Wachstumssignale in frühzyklischen Geschäften. Der geringere Auftragseingang in der Division Stromnetze erklärt sich durch ein Großprojekt in China, das im ersten Quartal 2016 gebucht worden ist. Insgesamt bleibt die Nachfragesituation in China positiv.“

weiterlesen ...


Diesen RSS-Feed abonnieren